Historie

[good-old-gallery id=“80″]
Rudolf Dießel, geb. 1903 in Braunschweig ist der Namensgeber unserer Schule. Sein besonderes Engagement
für ein besseres Schulwesen brachten ihm Tiefs und Höhenflüge im Auf und Ab der Zeitgeschichte diese Jahrhunderts.

Auf dem Gelände der Lebenshilfe in Helmstedt an der Walbecker Straße 9 begann am 2. September 1972 die
Arbeit der Sonderschule ‚G‘ mit einer Klasse und 9 Schüler/innen.

Am 1. August 1975 hatten wir schon 5 Klassen.
Im Januar 1976 erfolgte der Umzug mit den 5 Klassen nach Langeleben.

Am 2. Mai 1982 konnte der Neubau in Königslutter am Elm bezogen werden, der in den Jahren 1998, 2005
und 2011 bereits drei Erweiterungen bekommen hat.

Wenn über die Geschichte und Entwicklung der Rudolf-Dießel-Schule berichtet wird, steht eine Person ganz besonders
im Mittelpunkt der Gedanken, nämlich ihr erster Schulleiter Herr Illert.